Intercultural Science Lab

Ein türkisch-deutsches Sommerprogramm rund um Naturwissenschaft und Technik 29. Juli bis 13. August 2017 in Braunschweig

Bewerbungsfrist bis 25.06.2017 verlängert!

Dein Herz schlägt für Technik, Mathematik und Naturwissenschaften? Du bist neugierig, welche Rolle diese Themen in anderen Ländern spielen? Dann bist du beim deutsch-türkischen Intercultural Science Lab in Braunschweig genau richtig!

Das Thema MINT* ist für Deutschland und die Türkei von großer Bedeutung und beide Länder fördern mit großem Einsatz die MINT-Kompetenzen ihrer Jugendlichen. Besonders spannend ist das natürlich im Austausch miteinander. Darum laden dich die Deutsch-Türkische Jugendbrücke und AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. herzlich ein, zwei Wochen zusammen mit Gleichaltrigen aus Deutschland und der Türkei zu verbringen.

Entdecke zusammen mit ihnen in Workshops, Seminaren und bei Unternehmensbesuchen die Vielfalt und Details von MINT-Themen. Du wirst z.B. im Labor aktiv und extrahierst DNA. Du stellst dein eigenes Duschgel her, lernst, wie man Motoren baut und erfährst mehr über Flugsicherheit.

Damit du auch die verschiedenen Kulturen in Deutschland und der Türkei entdecken kannst, laden wir dich während des Camps regelmäßig zu Mini-Seminaren über interkulturelle Themen ein. So wirst du ganz nebenbei auch auf eine Zukunft im internationalen wissenschaftlichen Bereich vorbereitet. Natürlich ist für ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm gesorgt.

Untergebracht ist deine Gruppe in Mehrbettzimmern in der Jugendherberge Braunschweig. Während des Camps wirst du vollverpflegt und unsere gut ausgebildeten Betreuerinnen und Betreuer sind rund um die Uhr für dich da. Gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung für die Teilnahme am Programm.

Freue dich auf ein unvergessliches Erlebnis mit vielen spannenden Erfahrungen und neuen Freundschaften. Wir freuen uns auf dich in Braunschweig!

* MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik

Was dich erwartet:

Besuch bei VW in Wolfsburg

Workshops und Seminare z.B. im DLR_School_Lab und im Schülerlabor der TU Braunschweig

Geocaching

Mini-Seminare zu interkulturellen Themen

zweitägige Exkursion nach Berlin

Freizeitaktivitäten

... und natürlich eine Menge Spaß

Teilnahmebedingungen

Du bist zwischen 15 und 17 Jahre alt

Du hast Interesse an MINT-Themen und an internationalem Austausch

Du verfügst über gute Englischkenntnisse (Programmsprache ist Englisch)

Teilnehmerbeitrag und Programmleistungen

Die Teilnahme am Intercultural Science Lab in Braunschweig ist kostenlos. Das Programm enthält folgende Leistungen:

Anreise zum Programm vom Wohnort in Deutschland zum Veranstaltungsort und zurück

Unterbringung in Mehrbettzimmern und Vollverpflegung während des Programms

alle Workshops und Programmaktivitäten

Freizeitaktivitäten

Eintritte und Transport während des Programms

Exkursion nach Berlin

Interkulturelle Seminare

Unfall- und Haftpflichtversicherung

Rund-um-die-Uhr-Betreuung vor Ort

24-Stunden-Erreichbarkeit von AFS

Teilnahmezertifikat

Nicht in den Programmleistungen enthalten sind Aufwendungen für den persönlichen Bedarf.

Bewerbung und Fristen

Bitte bewirb dich online unter link.afs.de/science-lab-ger-tur

Die Bewerbungsfrist ist der 25. Juni 2017. Die Plätze werden voraussichtlich schnell vergeben sein, insofern lohnt es sich, deine Bewerbung so bald wie möglich abzuschicken.

Veranstalter

Intercultural Science Lab ist ein Projekt der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke gGmbH in Kooperation mit AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

Die Deutsch-Türkische Jugendbrücke will den deutsch-türkischen Schüler- und Jugendaustausch intensivieren und mit konkreten Maßnahmen sowie der Bündelung bereits bestehender Programme die Möglichkeiten für den gegenseitigen Austausch verbessern. Sie hat das Ziel, in beiden Ländern ein besseres Verständnis füreinander zu schaffen und die Beziehungen weiter zu stärken.

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein für Jugendaustausch und interkulturelles Lernen. AFS Deutschland ermöglicht gegenwärtig über 2700 jungen Menschen aus und in 50 Partnerländern interkulturelle Lernerfahrungen. Bei AFS Deutschland engagieren sich ca. 3000 Ehrenamtliche, die in über 100 örtlichen Komitees organisiert sind. AFS unterhält Geschäftsstellen in Hamburg, Berlin, Köln und Stuttgart mit zusammen mehr als 90 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Neben dem Schüleraustausch und Gastfamilienprogramm bietet AFS die Teilnahme an Ferienprogrammen und Freiwilligendiensten im sozialen, kulturellen und ökologischen Bereich sowie interkulturelle Trainingsmaßnahmen an.

Das Projekt wird aus Mitteln des Auswärtigen Amtes finanziert.

Bei Rückfragen wende dich gerne an:

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

Annika Wolfgram
Friedensallee 48 | 22765 Hamburg | Germany
Tel.: +49 40 399 222-31 | Fax: +49 40 399 222-99
E-Mail: Annika.Wolfgram@afs.de

Kontakt bei der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke:

Sonja Mühlenfeld
Projektmanagerin
T +49.211.837.2643
muehlenfeld@jugendbruecke.de
www.jugendbruecke.de

Die Deutsch-Türkische Jugendbrücke ist eine Initiative der Stiftung Mercator. Stiftung Mercator'un girişimiyle: Gençlik Köprüsü Türkiye-Almanya.

Die Website wurde aus Mitteln des Auswärtigen Amtes finanziert. Websitesi Alman Dışişleri Bakanlığı tarafından finanse edilmiştir.