Die Deutsch-Türkische Jugendbrücke ab 01.08.2018 unter neuer Adresse

Liebe Brückenbauerinnen und Brückenbauer,

gerne informieren wir darüber, dass die Deutsch-Türkische Jugendbrücke zum 01.08.2018 mit ihrer Geschäftsstelle neue und größere Räumlichkeiten im Medienhafen in Düsseldorf beziehen wird. Der Umzug ihrer Geschäftsstelle ermöglicht der DTJB, dem gestiegenen Platzbedarf gerecht zu werden, den das gewachsene Team der DTJB mit sich bringt. Das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration bleibt ein enger Partner der DTJB und fördert sie weiterhin durch die Übernahme der Mietkosten für ihre Geschäftsstelle. Die Deutsch-Türkische Jugendbrücke freut sich über diese fortgesetzte Unterstützung und auf ihre neue wie größere Heimat in Sichtweite zu ihren ehemaligen Räumlichkeiten.

Wir weisen darauf hin, dass wir aufgrund unseres Umzuges vom 23.07. bis einschließlich 26.07. nicht erreichbar sind. Wir werden alle Anfragen ab dem 27.07. wie gewohnt beantworten. Weiterhin weisen wir darauf hin, dass unsere telefonische Erreichbarkeit durch den Umzug im August 2018 eingeschränkt ist. Bitte wenden Sie sich mit Ihren Anliegen an die Ihnen bekannten E-Mail-Adressen, Handynummern oder an info@jugendbruecke.de. Die neuen Telefonnummern der DTJB werden zeitnah auf unserer Homepage veröffentlicht. Wir freuen uns über Ihr Verständnis.

Adresse der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke gGmbH ab dem 01.08.2018:

Deutsch-Türkische Jugendbrücke gGmbH
Speditionstraße 15A
40221 Düsseldorf

Wichtige Hinweise zu Austauschprojekten in der Türkei

Die Deutsch-Türkische Jugendbrücke weist angesichts der angespannten Lage in bestimmten Teilen der Türkei und der aktuellen Situation auf die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes (AA) hin. Nachdem es am 15. Juli 2016 zu einem Putschversuch gekommen ist, hat die Regierung der Türkei am 20. Juli 2016 einen zunächst dreimonatigen Notstand ausgerufen, der mehrfach verlängert wurde und aktuell bis zum 19. April 2018 gilt.

Grundsätzlich empfiehlt die Deutsch-Türkische Jugendbrücke allen Projektpartnern, Trägern von Austauschprojekten und Entscheidungsträgern wie z.B. Erziehungsberechtigten von Austauschteilnehmenden bei Austauschprojekten in der Türkei die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes sowie die aktuelle Berichterstattung zu verfolgen und sich daran nach eigenem Ermessen zu orientieren.

HIER geht es zu den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes.

(Vollständige URL:

www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/TuerkeiSicherheit.html )

In Regionen, in denen vor Reisen dringend abgeraten wird, wie dem Südosten und der Grenzregion zu Syrien und zum Irak, finden keine von der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke geförderten Projekte statt. In den Metropolen Istanbul und Ankara fördert die Deutsch-Türkische Jugendbrücke vorübergehend keine Projekte mit minderjährigen Teilnehmenden.

Auf Wunsch bietet die Deutsch-Türkische Jugendbrücke ihre Unterstützung bei Umdisponierungen geplanter oder bevorstehender Austauschprojekte an.

Bitte beachten Sie auch den Leitfaden der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke.

Herzlich willkommen auf der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke! Als gemeinnützige Organisation fördern und stärken wir Begegnung und Dialog zwischen jungen Menschen beider Länder. Hier finden Sie und du aktuelle Infos zu Austauschprogrammen und Finanzierungsmöglichkeiten für Begegnungsprojekte von Schülern, Jugendlichen sowie Fachkräften. Wir präsentieren vielfältige internationale Jugend- und Schüleraustauschorganisationen in unserer Datenbank und berichten über aktuelle Ausschreibungen. Sie und du finden bei uns Unterstützung für die Antragstellung, Suche nach Partnerorganisationen sowie spannende Erfahrungen und Eindrücke von unseren Austauschschülern, Teilnehmenden und prominenten Botschaftern. Viel Spaß beim Reinlesen!

Anmeldung zum Newsletter

Die Deutsch-Türkische Jugendbrücke ist eine Initiative der Stiftung Mercator. Stiftung Mercator'un girişimiyle: Gençlik Köprüsü Türkiye-Almanya.

Die Website wurde aus Mitteln des Auswärtigen Amtes finanziert. Websitesi Alman Dışişleri Bakanlığı tarafından finanse edilmiştir.